Marken-Tiefenpsychologie

Angebote, Marken Tips
  • Sie möchten fundierte, tiefenpsychologische Erkenntnisse über Ihren Markt und Ihre Konsumenten erhalten.
  • Sie möchten die psychologischen Hintergründe für den Erfolg oder Misserfolg Ihrer Marke kennenlernen.
  • Sie möchten wissen, welche Auswirkungen Marktveränderungen auf Ihre Marke haben werden.



… dann würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen, damit wir unverbindlich über mögliche Ansätze sprechen können, um Ihre Marke tiefenpsychologisch zu analysieren!

… weitere Informationen

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kennen Sie die Psychologie Ihrer Marke?

Marken-Tiefenpsychologie

Marken Management Konzept

Marken sind wie Eisberge – nur 10% sind bewusst, 90% unbewusst.

Ich helfe Ihnen, die 90%, die nicht der üblichen Marktforschung zugänglich sind, für Ihre Markenführung zu nutzen. Egal ob Ihre Marke erfolgreich ist oder nicht. Sie sollten genau wissen warum.

Ohne dieses Wissen ist jede Entscheidung über die Zukunft Ihrer Marke eine Fahrt im Dunkeln ohne Licht. Auch externe Markt-Entwicklungen können unabsehbare Folgen auf Ihre Marke haben, wenn Sie nicht wissen, wie Ihre Konsumenten auf diese Entwicklungen reagieren. Denn ohne langfristige, psychologisch fundierte Markenpolitik wird es Ihnen nicht gelingen, in den Köpfen der Konsumenten den „Claim“ abzustecken, der die Konsumenten langfristig an Sie bindet.

Das Bauchgefühl von erfahrenen Produktmanagern ist wichtig, sollte dabei aber nicht mit psychologischem Wissen gleichgesetzt werden.

Mit langjähriger Erfahrung bei der tiefenpsychologischen Analyse von Konsumentenverhalten kann ich Ihnen Einsichten über Ihre eigene Marke an die Hand geben, mit denen Sie ihre Marke aus einer ganz neuen Perspektive sehen werden. Mit den Werkzeugen der morphologischen Psychologie ist es möglich, beeindruckende neue Erkenntnisse über Ihre Marke zu erlangen, die tief im Unterbewußten (Freud: Unbewußten) verborgen liegen.

Vorteile morphologischer Psychologie im Gegensatz zu anderen Marktforschungsansätzen

Ansatz klassischer Marktforschung (quantitativ, qualitativ)Ansatz der morphologischen PsychologieErläuterung
Es werden logische Ableitungen aus erhobenen Daten gemacht.Psycho-Logik wird in den Vordergrund gerücktUnsere Psyche arbeitet leider nicht nach dem Schema 1+1=2.
Vor allem das Unbewußte produziert oft Ergebnisse, die dem "gesunden Menschenverstand" zuwiderlaufen. Für die Markenführung ist nicht das Logische wichtig, sondern das, was die Psyche des Konsumenten daraus macht.
Es werden Reiz-Reaktions Ketten abgefragt und als Ergebnis verkauft.Der Befragte ist nicht in der Lage auszusprechen, wie sein Unbewußtes auf einen Reiz reagiert. Sonst wäre es ja nicht unbewußt. Entsprechend muss die Analyse wesentlich tiefer gehen. Genau das tut die morphologische Psychologie.Durch das einzigartige Instrumentarium und dem Konzept der morphologischen Psychologie ist es möglich, dem Unbewußten näher zu kommen.
Es werden Ergebnisse für den gegenwärtigen Zustand ermittelt.Das Unbewußte ist in jedem Augenblick damit beschäftigt, unsere Wahrnehmung und Verhalten zu verändern. Diese Eigenschaft der Psyche wird in morphologischen Ergebnissen einbezogen.Durch den breiteren Blickwinkel sind fundiertere Aussagen über Hintergründe und optimale Schritte für die Zukunft ableitbar. Verwandlungs-Probleme und Paradoxien werden in den Ergebnissen berücksichtigt.
Es werden Segmentierungen vorgenommen, die nur einzelne Aspekte in Betracht ziehen.Eine Segmentierung findet aus dem übergreifenden Verständnis der Verwendungssituation und der Verfassung des Konsumenten statt.Klassische Segmentierungen werden immer unwirksamer, da "Alte" heute nicht mehr wie "Alte" sind, "Frauen" nicht mehr wie "Frauen" sind etc. Ein ganzheitlicher Ansatz bietet die optimalen Voraussetzungen für das Marketing.

Prozess Markenpsychologie

Um die Psychologie des Marktes und Ihrer Marke zu verstehen, werden wir uns zusammen in mehreren Schritten der Interaktion der Konsumenten mit Ihrem Produkt nähern:

  • Detailliertes Briefing mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern, um Ihren gegenwärtigen Status zu verstehen.
  • Tiefenpsychologische Interviews mit Konsumenten und Nicht-Konsumenten. Auswertung der Ergebnisse mithilfe der morphologischen Psychologie.
  • Präsentation der tiefenpsychologisch fundierten Ergebnissen zu Ihrem Markt. Diskussion und Workshop mit allen Beteiligten, um Konzepte zu erarbeiten.
  • Überprüfung der Konzepte im Rahmen von weiteren Explorationen – Gruppen oder Einzelinterviews.
  • Umsetzung der Ergebnisse in konkreten Marketing-Maßnahmen.
  • Kontrolle der Ergebnisse und ggf. Anpassungen und Optimierungen.

Gerne berate ich Sie über einen auf Sie angepaßten Prozess. Wichtig ist mir eine Beratung, die auf einen nachweisbaren Erfolg ausgerichtet ist.
Kontakt aufnehmen

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Erfolg durch Erkenntnisse

Kunden-Tiefenpsychologie

Allgemein

Alle Kaufentscheidungen, ob bei Produkten oder Dienstleistungen, sind durch eine Vielzahl von Faktoren geprägt. Einer der zentralen Entscheidungsfaktoren ist das Unterbewußte. Das Unbewußte ist eine Kraft, die wesentlich mächtiger ist, als bewußte Verstandes-Entscheidungen.

Durch einzigartige Interviewtechniken und Auswertungsverfahren, die auf den wissenschaftlich anerkannten Verfahren der morphologischen Psychologie beruhen, helfe ich Ihnen, Ihre eigenen Marken, Produkte und Dienstleistungen aus einem ganz neuen Blickwinkel zu sehen. Diese Erkenntnisse werden ihnen ganz neue Potentiale mit Ihrer Marke eröffnen.

Mit einem Team von psychologisch ausgebildeten Markenspezialisten erforsche ich das Unbewußte Ihrer Kunden und potentiellen Kunden, in Bezug auf Ihr Angebot, um dies als fundierte Basis für alle weiteren Marketingentscheidungen nutzen zu können.
Diese Befragungen gehen weit über übliche qualitative oder gar quantitative Verfahren hinaus und sind seit vielen Jahren in der Marken- und Medien-Forschung erprobt.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

90% einer Marke sind im Unbewußten

Marken Tips

Oft wird bei Marktforschung im Rahmen der Markenführung der Fehler gemacht, zu viel Gewicht auf Ergebnisse zu legen, die durch quantitative Erhebungen gewonnen wurden. Wenn Konsumenten Fragebögen beantworten müssen, so sind diese Ergenisse nicht falsch, aber selbst wenn sie richtig interpretiert werden, sind sie doch nur ein kleiner Teil der Wahrheit. Man muß sich eine Marke wie einen Eisberg vorstellen. Nur ca. 10% sind der direkten Erkenntnis offen zugänglich. Der Rest liegt tief verborgen und kann nur durch sehr genaue Analyse des sichtbaren Teils oder durch tiefe Bohrungen erforscht werden.

Die von uns verwendeten morphologischen Verfahren lassen niemals die 90% verborgenen Aspekte der Marke aus, sondern legen gerade darauf großen Wert. Oft sind die 10%, die der Konsument offen preisgibt, überformt von vielen Einflüssen die es zu erkennen gilt, um dem Kern der Marke näher zu kommen. Da aber gerade die 90% verborgenen Aspekte großen Einfluss auf die Darstellung der 10% öffentlich kommunizierten Einstellungen gegenüber der Marke haben, ist eine tiefere Einsicht ohne die morphologische Psychologie fast unmöglich. Entscheidungen ohne diese psychologischen Erkenntnisse bergen von Vornherein die Gefahr von Fehlentscheidungen in sich.

Tags: , , , , , ,